Knopp Startseite

Startseite | Sprache wählen:

English English français

Montag, 07. August 2017

ARDEX übernimmt Mehrheitbeteiligung

Knopp wird als eigenständiges Unternehmen integriert.

Mittwoch, 02. August 2017

Entdecken Sie das „KNOPPTIMUM“

CONTOPP® Beschleuniger Compound mit neuer Wirkstoffformel

Donnerstag, 20. April 2017

Ein Monument von Zaha Hadid in Antwerpen

CONTOPP® Fasercompound Duremit Hydro liefert starken Auftritt beim Havenhuis.

Mittwoch, 30. November 2016

Ökologisch Ausschreiben mit CONTOPP®

Beschleuniger auf dem DGNB-Navigator

Montag, 12. September 2016

Museo Storico Alfa Romeo - Wo Geschichte und Zukunft sich begegnen.

CONTOPP® Fasercompound Hydro liefert starken Auftritt für automobile Legenden.

Sonntag, 01. Februar 2015

Vertriebsprofis (m/w) gesucht!

Geschäftsfelder Zementestrich und Anhydrit. Bewerben Sie sich noch heute und werden Sie ein Teil der KNOPP Unternehmensgruppe – 30 Jahre „Vorsprung durch Innovation“.

College du Revermont, Bourg-Bresse

Referenzdaten

Bauvorhaben College du Revermont, Bourg-Bresse, Frankreich
Größe in m² 7.000
Produkt PRONTOPP® AZO Compound 2000 F
Arbeitsausführung      
Estrich auf Trennlage
Festigkeitsklasse CT-C20-F4
Belegreife
-

Gesamtschule Revermont –
mit Prontopp AZO Compound fließend zum Schulabschluß

„Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“, dieses oftmals auch anders verwendete Zitat von Seneca, seines Zeichens römischen Philosophen und Lehrmeister des späteren Kaisers Nero, passt perfekt auf die neue Gesamtschule Revermont in Bourg-en Bresse. Ein Ort, an dem sich Lehrer und Schüler wohl fühlen und das Lernen spielend von der Hand geht.


Die Bauarbeiten begannen vor 1 ½ Jahren. Mittlerweile sind alle Arbeiten abgeschlossen und die Schule konnte termingerecht zum neuen Schuljahr ihre Pforten für die Schüler öffnen. Der Zeitrahmen für den Bau waren eng gesteckt und der Zeitdruck entsprechend hoch. Eine Woche vor Schulöffnung konnten erst das gesamte Mobiliar eingebaut bzw. aufgestellt werden. Eine logistische Meisterleistung. Die Kosten für das gesamte Projekt beliefen sich auf 15 Millionen Euro, dies beinhaltete auch den Abriss der alten Gebäude was aufgrund der Asbestbelastung innerhalb der Isolierung die Kosten zusätzlich in die Höhe trieb. Ein unschönes Souvenir der Bauweise der 70iger Jahre. In den neuen Gebäuden können die Schüler nun wieder problemlos durchatmen. Bei der Gestaltung der Innenräume wurde auf eine farbliche Abstufung der einzelnen Bereiche untereinander geachtet. Warme Farbtöne wie Orange, Rot und Braun fanden Einzug und steigern das Wohlbefinden – eine Schule zum Wohlfühlen.


Für die Schüler und Lehrkräfte beginnt nun eine Phase der Umgewöhnung. Das moderne Gebäude hat so rein gar nichts mehr mit dem verstaubten und alten Schulhaus der Vergangenheit zu tun. „Es ist gemütlich, lichtdurchflutet und vor allem sehr durchdacht.“ schwärmt die neue Schulleiterin Cécile Mathey über Ihren neuen Schaffensraum. Alles wurde vom Architekten Barillot im Großen geplant und ist dabei gut durchdacht. Im Zentrum des Gebäudes steht die große Eingangshalle, von der aus der Zugang zu den einzelnen Bereichen möglich ist. Der gesamte administrative Bereich ist im Erdgeschoß links von der großen Halle untergebracht. Auf der gleichen Ebene befindet sich der neue Begegnungsraum, der für Veranstaltungen mit Eltern oder anderen Besuchern gedacht ist. Im ersten und zweiten Stock befindet sich das Lehrerzimmer, das Dokumentations- und Informationszentrum (CDI), die Räume für Musik, Wissenschaft, Kunst, Computer und verschiedene andere Lehrräume. Das gesamte Gebäude ist barrierefrei geplant und umgesetzt worden. So sind alle Stockwerke rollstuhlgerecht durch Aufzüge verbunden, kleinere Absätze und Treppen durch Rampen ergänzt und die Türen so dimensioniert, dass ein unproblematischer Zugang jederzeit gewährleistet ist.


Für die Estrichflächen stand die Fa. Bulafo mit ihrer langjährigen Erfahrung dem Bauherrn zur Seite. Nach ausgiebiger Beratung entschied sich das Team für den Calciumsulfatestrich aus dem Hause Knopp. Der Prontopp AZO Compound Binder zeichnet sich vor allem durch seine hervorragende Fließeigenschaften aus und wirkt zusätzlich brandhemmend – gerade bei öffentlichen Gebäuden eine bevorzugte Eigenschaft. Der eingebaute AZO-Effekt bewirkt zudem, dass der Estrich keine Sinterhaut ausbildet. Dies spart Zeit und Geld, da ein lästiges Abschleifen der Estrichflächen entfällt. Nicht umsonst gehört KNOPP Calciumsulfatestrich mit zu den erfolgreichsten Produkten auf dem Markt. Die 7.000m² Estrich auf Trennlage konnten zügig eingebracht werden, wobei die Dicke im Mittel bei 60mm lag. Herr Müller von Buffalo: „Wir setzten schon seit Jahren auf die Erfahrung und die Performance der Knopp Produkte – sowohl im konventionellen als auch Fließestrichbereich. Das Handling und die Leistung überzeugten uns sofort.“ Den Schülern und Lehren von Revermont wünscht Knopp allzeit viel Erfolg und eine schöne Zeit in Ihrer neuen Schule!

Menü | Referenzen

Knopp GmbH Chemische Produkte

design & cms by agentur.3wm