Knopp Startseite

Startseite | Sprache wählen:

English English français

Donnerstag, 20. April 2017

Ein Monument von Zaha Hadid in Antwerpen

CONTOPP® Fasercompound Duremit Hydro liefert starken Auftritt beim Havenhuis.

Mittwoch, 30. November 2016

SYSTOPP® Colerit EH2 Sperrgrundierung

Optimale Sperrwirkung bei gleichzeitigem Haftverbund

Mittwoch, 30. November 2016

Ökologisch Ausschreiben mit CONTOPP®

Beschleuniger auf dem DGNB-Navigator

Montag, 12. September 2016

Museo Storico Alfa Romeo - Wo Geschichte und Zukunft sich begegnen.

CONTOPP® Fasercompound Hydro liefert starken Auftritt für automobile Legenden.

Sonntag, 01. Februar 2015

Vertriebsprofis (m/w) gesucht!

Geschäftsfelder Zementestrich und Anhydrit. Bewerben Sie sich noch heute und werden Sie ein Teil der KNOPP Unternehmensgruppe – 30 Jahre „Vorsprung durch Innovation“.

Freitag, 30. November 2012

Schriftliche Freigabe einfordern

bwd-Fachwissen Beschleunigte Estriche von Thomas Allmendinger

Krankenhaus Borgo Trento

Referenzdaten

Bauvorhaben Klinik Borgo Trento, Verona, Italien
Größe in m² 80.000
Produkt CONTOPP Fasercompound Duremit
Arbeitsausführung      
Estrich auf Trennlage
Festigkeitsklasse CT-C35-F6
Belegreife
 -

Erweiterungsbau Krankenhaus Borgo Trento -
Festigkeitssteigerung von über 100 %! Knopp Contopp Faser Compound Duremit auf 80.000 m² schnell und sicher verlegt.

„Nichts ist ungesünder als krank sein“ Dieses Sprichwort galt damals wie heute, mit dem entscheidenden Unterschied, dass sich die Qualität der medizinischen Versorgung in den letzten Jahrhunderten glücklicherweise deutlich verbessert hat. Allein im Krankenhaus Borgo Trento werden jährlich 60.000 Patienten stationär behandelt, täglich kommen noch 2.000 ambulante Fälle hinzu – Tendenz steigend. Um diese Nachfrage auch zukünftig bewältigen zu können beschloss die Stadt Verona eine Erweiterung des 1942 im historischen Stadtkern Veronas fertig gestellten Krankenhauses Maggiore di Borgo Trento (l'Ospedale Civile Maggiore (OCM) di Borgo Trento). Entstanden ist eine Klinik der Superlative:
80.000 m² umbaute Fläche, 9 Stockwerke hoch, 6 OP Säle,  7 Intensivstationen, 17 Fachklinikenabteilungen, über 1.000 Zimmer mit Platz für über 1.600 Patienten, Behandlungs- und Schulungsräumen.
Die Anfänge des Krankenhauses von Verona gehen zurück auf das frühe 16. Jahrhundert. Anfangs noch ein Zufluchtsort für Arme, Bettler und Pilger wurde es aber erst in der zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts zum heutigen Zentrum der Pflege und Heilung.

Der Baustil hat sich seitdem entscheidend geändert. Während früher Krankenhäuser im Pavillon-Stil gebaut wurden, d.h. einzelne Fachbereiche wurden verteilt in mehreren Gebäuden untergebracht, entstehen die heutigen Krankenhäuser als kompakte Großbauten, die alle Bereiche der Medizin unter einem Dach vereinen.
Als Architekt Ponatti aus Parma vom Bauherrn Pizienda Ostedaliera den Auftrag zum Entwurf des Gebäudes bekam, war für ihn daher klar, dass der Erweiterungsbau möglichst kompakt, klar strukturiert und trotz seiner Größe überschaubar bleiben musste. Mit seinem hellen Innenhof ist eine Tageslicht-Versorgung der im Innenbereich liegenden Zimmern genauso gewährleistet wie bei denen zur Gebäudeaußenseite.
Als Oberbelag waren je nach Anforderung Fliesen oder PVC vorgesehen.
Besondere Bedeutung kam hier der Estrichqualität zu.
Auf Vorschlag von Claudio Porcelli, Inhabers und Geschäftsführers des Verlegebetrieb Penta Service s.v.l. aus Trento, wurde aufgrund des Anforderungsprofils mit einer geforderten Mindestfestigkeitsklasse von P 25 F5 und der zu erwartenden unterschiedlichen Estrichniveaus zwischen 4 bis 7cm, Contopp® Fasercompound Duremit als Additiv eingesetzt.
Contopp® Fasercompound Duremit er-möglicht Festigkeitssteigerungen von Zementestrichen um bis zu 100 % - ohne dabei auf Estriche mit hohen Zementanteilen zurückgreifen zu müssen, die neben negativen wirtschaftlichen Aspekten auch Qualitätsprobleme wie schlechte Verarbeitungsfähigkeit und hohe Verformungsneigung mit sich bringen.

Der Aufbau des Estrichs stellte sich wie  folgt dar:

  • Betonplatte
  • 3 cm Schallisolierung auf Trennfolie
  • 10 cm Leichtestrich
  • Zementestrich mit Contopp® Faser Compound Duremit auf Trennfolie.


Die Mischung erfolgte vor Ort mit 0/4 Sand, Zement, Wasser und Zugabe des Contopp® Faser Compound Duremit. Durch die hervorragenden Plastifizierung, konnten auch die teilweisen hohen Pumpdistanzen von mehr als 100 m ohne Probleme bewältigt werden.
Die anschließende Glättung der Estrichoberfläche erfolgte maschinell. Sämtliche Estricharbeiten gingen problemlos und zügig vonstatten.

 

Menü | Referenzen

Knopp GmbH Chemische Produkte

design & cms by agentur.3wm