Knopp Startseite

Startseite | Sprache wählen:

English English français

Donnerstag, 20. April 2017

Ein Monument von Zaha Hadid in Antwerpen

CONTOPP® Fasercompound Duremit Hydro liefert starken Auftritt beim Havenhuis.

Mittwoch, 30. November 2016

SYSTOPP® Colerit EH2 Sperrgrundierung

Optimale Sperrwirkung bei gleichzeitigem Haftverbund

Mittwoch, 30. November 2016

Ökologisch Ausschreiben mit CONTOPP®

Beschleuniger auf dem DGNB-Navigator

Montag, 12. September 2016

Museo Storico Alfa Romeo - Wo Geschichte und Zukunft sich begegnen.

CONTOPP® Fasercompound Hydro liefert starken Auftritt für automobile Legenden.

Sonntag, 01. Februar 2015

Vertriebsprofis (m/w) gesucht!

Geschäftsfelder Zementestrich und Anhydrit. Bewerben Sie sich noch heute und werden Sie ein Teil der KNOPP Unternehmensgruppe – 30 Jahre „Vorsprung durch Innovation“.

Freitag, 30. November 2012

Schriftliche Freigabe einfordern

bwd-Fachwissen Beschleunigte Estriche von Thomas Allmendinger

Beste Aussichten für München

Referenzdaten

Bauvorhaben The Seven Atrium, Deutschland
Größe m² 15.000
Produkte

CONTOPP Beschleuniger 10 RS

CONTOPP Beschleuniger 15 RS

CONTOPP Vergütung 35

Arbeitsausführung     
Estrich auf Dämmung
Festigkeitsklasse CT-C45-F8
Belegreife
8 - 14 Tage (je nach Produkt)

Neues Prestigeobjekt im Herzen der Stadt - 15.000 m² Estrich mit CONTOPP® Estrichsystemen erfolgreich ausgeführt

Das Leben in der Stadt ist ohne Frage dort am schönsten, wo man die Natur nicht missen muss. Hier in der Müllerstrasse 7, inmitten der pulsierenden Metropole München, unweit von Hotspots wie Viktualienmarkt, Marienplatz, Englischer Garten und Isarufer, entsteht am Standort des ehemaligen Heizkraftwerkes Müllerstrasse das neue Prestigeobjekt der bayeri­schen Landeshauptstadt, welches urbanes und naturnahes Wohnen perfekt miteinander vereint: The Seven Atrium, Tower & Offices Auf dem 14.000 m2 großen Areal entsteht der­zeit im alten 56 m hohen Maschinenturm des Kraftwerks, Münchens höchstes inner­städtisches Wohnhaus mit der wohl aktuell teuersten Wohnung der Stadt. Rund 20 Millionen Euro musste sich der neue Eigentümer diesen Luxus kosten lassen und darf sich nun über ein unverbaubares 360-Grad-Panorama freuen, bei dem an schönen Tagen der Blick bis zu den schneebedeckten Alpen reicht. Direkt daneben entsteht mit „The Seven Atrium“ ein Wohnprojekt, das mit seinem Kolonnaden gesäumten Innenhof im Stile einer südeuro­päischen Piazza, mediterranen Flair verbreitet und durch seinen Wassergarten den zukünfti­gen Bewohnern der Stadthäuser und lichtdurchfluteten Wohnungen eine Oase der Ruhe bietet. Wer hier wohnt genießt, neben dem eigenen Domizil und der Beschaulichkeit des Atriums, einen unvergesslichen Blick auf Münchens Stadtlandschaft.

 

 Für die Estricharbeiten auf 15.000m² wurde das in Rötz ansässige Unternehmen Gruber beauftragt. Um den gestei­gerten Anforderungen moderner Bodenbeläge im Hinblick auf Festigkeit gerecht zu werden, setzte Gruber auf die CONTOPP® Duremit Vergütungssysteme von KNOPP. Diese ermögli­chen Festigkeitssteigerungen bis zu 100%. Die hervorragenden plastifizierenden Eigen­schaften des Materials und die damit einhergehende bessere Verdichtbarkeit des Estrich­mörtels, wirken sich darüber hinaus positiv auf die Wärmeleitfähigkeit aus. Ein zusätzliches Plus, werden doch nahezu alle Estriche der Wohnflächen als Heizestriche ausgeführt. Durch den verhältnismäßig langen Winter, konnten viele Arbeiten dieses Jahr erst später als ge­plant beginnen. Die zeitliche Projektplanung drohte zu kippen. Mit entscheidend zur Lösung dieses Dilemmas waren die Estricharbeiten – benötigen doch normale, konventionelle Zementestriche eine nicht unerhebliche Zeit für die Austrocknung und können dadurch nachfolgende Gewerke auf unbestimmte Zeit verzögern. Abhilfe schaffen hier die CONTOPP® Beschleunigungs­systeme, die mit ihrer kalkulierbaren Belegereife zwischen 2 und 16 Tagen ein großes Stück Planungssicherheit liefern. Auch die Kombination von Hochfestigkeit und schneller Trock­nung ist für CONTOPP® Estrichsysteme kein Problem. Zusammen mit dem verantwortlichen KNOPP Berater wurde die bestehende Ausschreibung den aktuellen Bedürfnissen ange­passt und der Einsatz von CONTOPP® Beschleuniger 10 und 15 in Kombination mit Vergü­tung 35 vorgeschrieben. Um möglichen Wetterkapriolen zu trotzen, setzte man zudem auf die RS Version der Beschleuniger, da diese die bewährte KNOPP Hydrophobierung auf­weisen – ein unerwünschtes Rückfeuchten wird hierdurch verhindert. Die permanente Quali­tätskontrolle durch den KNOPP Servicetechniker und Labor ergab eine Güteklasse von CT-C45-F8. Derzeit werden die letzten Flächen gelegt, damit im Herbst die ersten Wohnungen bezogen werden können.

Menü | Referenzen

Knopp GmbH Chemische Produkte

design & cms by agentur.3wm